Ihre Feuerwehr

Im Dienst für Konstanz – Tag und Nacht

Ob‘s brennt, Mensch und Tier in einer Notlage stecken oder die Natur bedroht ist – die Feuerwehr Konstanz hilft. Ob alleine oder mit unseren Partnern vom Rettungsdienst, der Polizei oder anderen Hilfsorganisationen. 280 Frauen und Männer in sieben Löschbereichen stehen bereit. Wir erreichen jeden Ort in Konstanz innerhalb weniger Minuten. Und, wenn Sie Hilfe brauchen - keine Sorge – wir sind schon auf dem Weg!

  • Hilfe zu Land

    Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

    Wir löschen Brände und retten Mensch und Tiere in Not, wir leisten Hilfe bei Verkehrsunfällen und beseitigen freigesetztes Gefahrgut, wir messen Schadstoffkonzentrationen und beseitigen ausgelaufenes Öl.

  • Hilfe zu Wasser

    Ahoi ihr Landratten und Leichtmatrosen!

    Wir löschen Brände auf Booten und Schiffen, wir retten Menschen auf und aus dem Wasser, wir beseitigen ausgelaufenes Öl auf Bodensee und Rhein und schützen den Trinkwasserspeicher Bodensee.

  • Hilfe zu Luft

    Hier wird keine heiße Luft produziert

    Wir retten Menschen aus Höhen und Tiefen, wir steigen auf Baukräne und klettern in Baugruben, wir sichern absturzgefährdete Gegenstände und holen auch Katzen vom Baum.

Organisation der Feuerwehr

Nichts ist besonders schwer, wenn du es in kleine Aufgaben teilst

Wir sind keine Berufsfeuerwehr, aber auch keine reine freiwillige Feuerwehr, sondern eine Feuerwehr mit ständig besetzter Feuerwache.

Wir sind eine Einrichtung der Gemeinde und kraft Gesetz Teil der Gemeindeverwaltung. Feuerwehr ist dem Gesetz nach eine hoheitliche Aufgabe und damit obliegen der Gemeinde ihre Aufstellung und ihr Unterhalt.

Als Dach über den verschiedenen Löschzügen und Sondereinheiten, über freiwilliger Feuerwehr und hauptamtlicher Wache, dient das Feuerwehramt. Die Löschzüge selbst sind dezentral organisiert. Hierzu ist das Stadtgebiet in sieben Löschbereiche eingeteilt. Jeder Löschbereich hat mindestens einen Löschzug.

Über die Ländergrenzen hinaus - Unsere Nachbarwehr in der Schweiz

Ausrüstung

verlässlich und lebensrettend

Fahrzeuge

Um die vielfältigen Aufgaben im ganzen Stadtgebiet wirkungsvoll bewältigen zu können, verfügen wir über einen Fuhrpark von über 50 verschiedenen Fahrzeugen für den Einsatz zu Land, zu Wasser und zu Luft. Für allgemeine und spezielle Einsatzzwecke verfügen diese über unterschiedliche Beladung.

  • Löschfahrzeuge

    Löschgruppenfahrzeuge, kurz LF, bilden die Pfeiler jeden Feuerwehreinsatzes. Sie befördern mit neun Leuten, der sogenannten Löschgruppe, den größten Teil der Mannschaft und sie transportieren einen Großteil der Ausrüstung, die für Brandbekämpfung und Hilfeleistung notwendig ist. Löschgruppenfahrzeuge gibt es in verschiedenen Größen, die sich hinsichtlich der Leistung der eingebauten Pumpe, der Kapazität des Löschwassertanks oder der mitgeführten Ausrüstung unterscheiden. In Konstanz gibt es derzeit vier Varianten des Löschgruppenfahrzeugs.

  • Drehleitern

    Drehleitern, kurz DLA (K), sind die auffälligsten und nach den Löschfahrzeugen die am häufigsten anzutreffenden Feuerwehrfahrzeuge. Mit Drehleitern lassen sich höhere Stockwerke erreichen, um dort Menschen zu retten oder Brände zu löschen. Die unterschiedlichen Bauarten unterscheiden sich rein in der erreichten Rettungshöhe und der Traglast des Rettungskorbes. In Konstanz gibt es zwei Drehleitertypen.

  • Rüst- und Gerätewagen

    Rüst- und Gerätewagen führen spezialisiertes Material und Gerät für unterschiedliche Arten der technischen Hilfeleistung mit, z. B. für Verkehrs-, Öl- und Gefahrstoffunfälle. Sie ergänzen die Löschfahrzeuge am Einsatzort oder sind über Sondereinheiten der Feuerwehr in das Einsatzgeschehen eingebunden. In Konstanz gibt es den Rüstwagen, den Gerätewagen-Gefahrgut und den Gerätewagen Höhenrettung.

  • Kommandowagen

    Der Kommandowagen, kurz Kdow, transportiert Führungskräfte und dient als Führungsfahrzeug für kleinere Einsätze oder als Dienstfahrzeug für den Kommandanten, den Wachleiter oder den Brandmeister vom Dienst.

  • Einsatzleitwagen

    Der Einsatzleitwagen 2, kurz ELW 2, dient der Koordination mittlerer und größerer Einsätze. Er ist das Fahrzeug der Führungsgruppe, die den Einsatzleiter mobil vor Ort unterstützt.

  • Wechselladerfahrzeuge und Abrollbehälter

    Wechselladerfahrzeuge dienen dem Transport von Abrollbehältern. In Abrollbehältern befinden sich feuerwehrtechnische Einsatzmittel. Die WLF haben keine feuerwehrtechnische Beladung.
    In Konstanz gibt es drei WLF und mehrere Abrollbehälter.

  • Mannschaftstransporter

    Der Mannschaftstransportwagen, kurz MTW, befördert zusätzliches Personal ohne feuerwehrtechnische Ausrüstung zur Einsatzstelle oder dient außerhalb des Einsatzgeschehens als Zubringer- und Transportfahrzeug für Personal.

Boote

Um die vielfältigen Aufgaben auf dem Bodensee und Rhein wirkungsvoll bewältigen zu können, verfügen wir über über verschiedene Schiffs- und Bootstypen. Für allgemeine und spezielle Einsatzzwecke verfügen diese über unterschiedliche Beladung.

  • Löschboot

    Feuerlöschboot

    Das Feuerlöschboot, FLB, ist ein Arbeitsschiff zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung auf dem Bodensee und Rhein.

  • Selbstfahrendes Ölaufnahmegerät

    Das selbtsfahrende Ölaufnahmegerät, kurz SÖG, ist ein spezielles Feuerwehrschiff zur Aufnahme und Entsorgung von Leichtflüssigkeit und kontaminiertem Bindemittel auf dem Bodensee.

  • Mehrzweckboot

    Mehrzweckboote, kurz MZB, sind Arbeitsboote zur Rettung, Bergung und Transport von Personen, Tieren und Gütern, zum Schleppen, zum Erkunden und Überwachen oder Absicherung von Einsatzkräften auf dem Bodensee.

  • Mehrzweckboot 2

    Mehrzweckboote, kurz MZB, sind Arbeitsboote zur Rettung, Bergung und Transport von Personen, Tieren und Gütern, zum Schleppen, zum Erkunden und Überwachen oder Absicherung von Einsatzkräften auf dem Bodensee.

  • Schlauchboot

    Das Schlauchboot lässt sich schnell und flexibel einsetzten. Wir besitzen derzeit 2 Stück. Das eine ist auf einem Trailer in der Hauptwache stationiert und wird über ein Fahrzeug direkt zum Einsatzort transportiert. Das zweite ist als Beiboot auf dem Löschboot. Hier wird es per Kran zu Wasser gelassen und ist damit in kürzester Zeit einsatzbereit.

DettingenDingelsdorfAltstadtPetershausenWollmatingenAllmannsdorfLitzelstetten

Standorte

Wo wir sind

Eine Feuerwehr - viele Standorte. Über das Stadtgebiet verteilt finden sich sieben Standorte der Feuerwehr Konstanz. Jedem dieser Standorte ist ein Löschbereich zugeordnet, der sich an natürlichen Grenzen oder den Stadtteilgrenzen orientiert.

Jeder Löschzug besitzt damit einen eigenen Zuständigkeitsbereich, in dem er bei einer Alarmierung tätig wird. Dieses dezentrale Konzept ist notwendig, damit jeder Siedlungsbereich im Stadtgebiet innerhalb einer bestimmten Frist erreicht werden kann. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützt dabei die hauptamtlichen Kräfte.

Welchem Löschzug ein Angehöriger der Wehr beitritt, hängt von dessen Wohnort ab. Die Nähe zum nächsten Feuerwehrhaus ist entscheidend für das schnelle Ausrücken der Feuerwehr.

Standorte

Wo wir sind

Eine Feuerwehr - viele Standorte. Über das Stadtgebiet verteilt finden sich sieben Standorte der Feuerwehr Konstanz. Jedem dieser Standorte ist ein Löschbereich zugeordnet, der sich an natürlichen Grenzen oder den Stadtteilgrenzen orientiert.

Jeder Löschzug besitzt damit einen eigenen Zuständigkeitsbereich, in dem er bei einer Alarmierung tätig wird. Dieses dezentrale Konzept ist notwendig, damit jeder Siedlungsbereich im Stadtgebiet innerhalb einer bestimmten Frist erreicht werden kann. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützt dabei die hauptamtlichen Kräfte.

Welchem Löschzug ein Angehöriger der Wehr beitritt, hängt von dessen Wohnort ab. Die Nähe zum nächsten Feuerwehrhaus ist entscheidend für das schnelle Ausrücken der Feuerwehr.

ABonniere unseren Newsletter