Ein Anwohner aus der Mainaustr. 61 meldete der Feuerwehr gegen 11:30 Uhr einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Rauchgeruch aus dem Gebäude.

    Die betreffende Wohnung wurde von den eintreffenden Einsatzkräften mit Atemschutz und einer Löschleitung durchsucht. Personen waren nicht mehr in der Wohnung. Vermutlich entstand der Brand durch eine nicht abgeschaltete Herdplatte. Die Strahlungshitze entzündete die Kücheneinrichtung. Das Feuer konnte rasch abgelöscht werden. Die Küche wurde demontiert. Nach Belüftung der Wohnung wurde diese mit der Wärmebildkamera Kontrolliert. Es entstand erheblicher Sachschaden in der betroffenen Wohnung. Personen kamen nicht zu Schaden.

    Neben der Feuerwehr waren Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

    Einsatzstichwort:  Privater Rauchwarnmelder erhöht auf Feuer Gebäude
    Datum: 08.05.2017
    Uhrzeit: 11:28 Uhr
    Einsatzort: Mainaustraße
    Eingesetzte Kräfte: 27 (Reserve: 5)
    Fahrzeuge: 6/10-3; 6/19; 6/33; 6/44-1; 6/44-3; 7/44-2

    km

    Diesen Artikel teilen