Heute Abend um viertel vor Acht ging ein Notruf ein, dass eine Person im Wasser am Herosé Gelände bewusstlos geworden sei. Die DLRG Konstanz und die Feuerwehr wurden alarmiert und fuhren an die Einsatzstelle.

    Der Verunfallte ist vermutlich aus medizinischen Gründen während dem Schwimmen bewusstlos geworden, konnte aber sehr schnell von Ersthelfern über Wasser gehalten und auf den Brückenpfeiler der Fahrradbrücke gezogen werden.

     Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten mit Hilfe des Schlauchboots Personal des Rettungsdienstes zu dem Patienten und transportierten diesen dann mit dem Mehrzweckboot zurück an Land. Dort wurde der Verunfallte an Rettungswagen und den Notarzt übergeben.

    Die Feuerwehr Konstanz spricht einen großen Dank an die Ersthelfer aus, die schnell und richtig gehandelt haben!

    Einsatzstichwort:  Wasserrettung
    Datum: 20.06.2017
    Uhrzeit: 19:48 Uhr
    Einsatzort: Herosé
    Eingesetzte Kräfte: 11 (Reseve 6)
    Fahrzeuge: 1/10, 6/19, 6/58 + Schlauchboot, MZB 79-1

    Christopher Kutschker

    Diesen Artikel teilen