Am Dienstag kurz vor 14 Uhr wurde der Feuerwehr Konstanz durch Zeugen ein Boot vor dem Schiffsanleger Dingelsdorf gemeldet, das gekentert war. Mehrere Personen, welche zum Zeitpunkt des Ereignisses auf dem Boot befanden sich im Wasser. Die DLRG und die Feuerwehr Konstanz rückten aus. Durch die Wasserschutzpolizei wurden drei Personen gerettet und an den landgebundenen Rettungsdienst übergeben.

    Zur Bergung die 6 x 2 Meter große Jolle im Flachwasserbereich gesichert. Mit Hilfe der Hebesäcke der Feuerwehr, welche durch Taucher angebracht wurde, wurde das Boot an die Wasseroberfläche gebracht. Mit Tauchpumpen des Löschfahrzeugs aus Dingelsdorf haben die Einsatzkräfte die Jolle leer gepumpt. Dann wurde die Jolle mit einem Schlitten, welcher sich dort am Rutsch befindet, aus dem Wasser verbracht und dem Eigner übergeben.

    Die Wasserschutzpolizei ermittelt nun die Ursache wie es zu dem Ereignis kam. 

    Einsatzstichwort: Wasserrettung / Gekenterte Jolle
    Datum: 19.09.207
    Uhrzeit: 13:52 Uhr
    Einsatzort: Schiffsanleger Dingelsdorf
    Eingesetzte Kräfte: 18 (davon 2 in Reserve)
    Fahrzeuge: 5/19 + Schlauchboot, 5/42, 6/10-1, 6/10-3, 6/19, 6/55 + Mehrzweckboot, 6/58 + Schlauchboot

    Christopher Kutschker

    Fotos: Arthur Merk und Fabian Hafner

    Diesen Artikel teilen