Kaminbrand führt zum Einsatz der Feuerwehr.

    Am Nachmittag des 11. Januars 2017 wurde die Feuerwehr Konstanz in die Gartenstraße gerufen. Bei Ankunft der Einsatzkräfte konnte im Erdgeschoss eines mehrstöckigen Wohnhauses eine Verrauchung und ein glühendes Ofenrohr festgestellt werden. Mit der Drehleiter 6/33 wurde der Kamin auf Verstopfung und Kaminbrand kontrolliert. Zwei Trupps unter Atemschutz kontrollierten die Etagen und Wohnungen mit Wärmebildkamera und CO-Prüfgerät. Im Keller des Wohnhauses wurde Glut im Kaminschacht gefunden und die Gefahr gebannt. Nachdem eine größere Gefahr ausgeschlossen werden konnte, wurde die Einsatzstelle an den zuständigen Schornsteinfeger übergeben. Menschen kamen nicht zu Schaden.

    Aufgrund des Einsatzes in der Gartenstraße kam es in der Zeit von 14:45 bis 16:00 Uhr zu Einschränkungen in der Verkehrsführung. Betroffen waren unter anderem auch die Busse der Stadtwerke Konstanz.

    Einsatzstichwort:  Feuer Gebäude
    Datum: 11.01.2017
    Uhrzeit: 14:45 - 16:03 Uhr
    Einsatzort: Gartenstraße, Paradies
    Eingesetzte Kräfte: 28
    Fahrzeuge: 1/44, 6/10-3, 6/33, 6/44-3

    fg

    Fotos: Lars Heilmann / Feuerwehr Konstanz

    Diesen Artikel teilen