Anrufer meldeten der Feuerwehr gegen 18:18 Uhr eine im Wasser treibende Person unterhalb der neuen Rheinbrücke.

    Die Person habe mehrmals im Wasser gewunken und sei dabei mit dem Kopf im Wasser untergegangen, meldeten Passanten, die das Ganze von der Rheinbrücke aus gesehen hatten.

    Mit den Fahrzeugen und Booten der Wasserrettung rückten Feuerwehr und DLRG in den genannten Bereich aus. Dort wurde eine Person festgestellt, die von der alten Rheinbrücke aus nach Gottlieben schwimmen wollte.
    Auf Grund von unklaren Anzeichen über den Gesundheitszustand und der Tatsache, dass der Schwimmer wohl mehrfach unfreiwillig untergegangen war, hat die Wasserschutzpolizei angeordnet, den Schwimmer aus dem Wasser zu holen und ihn an Land durch den Rettungsdienst untersuchen zu lassen.

    Einsatzstichwort: Wasserrettung
    Datum: 06.08.2017
    Uhrzeit: 18:18 Uhr
    Einsatzort: Seerhein Höhe Schänzle
    Eingesetzte Kräfte: 13 Einsatzkräfte (2 Reserve)
    Fahrzeuge: 6/10-3, 6/10-4, 6/19, 6/58, KN 79-2

    Christopher Kutschker

    Diesen Artikel teilen