Ein Notruf meldet gegen 8:37 Uhr der Feuerwehr Konstanz einen Rauchaustritt aus einer Wohnung im Dachgeschoss in der Hindenburgstraße. Bei Eintreffen wurde die Lage bestätigt. Es gab mittlerweile einen starken Rauchaustritt aus dem Fenster im Dachgeschoss. Zudem war unklar, ob sich noch eine Person in der Brandwohnung befindet.

    Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in die Wohnung ein und fanden einen Kleinbrand in der Wohnung. Dieser wurde mittels eines Kleinlöschgeräts durch den Atemschutztrupp gelöscht. Die Wohnung wurde dann noch komplett abgesucht, es wurde aber niemand mehr in der Wohnung gefunden. Die Feuerwehr führte noch eine Belüftung der Brandwohnung durch und übergab dann die Wohnung an die Polizei. 

    Hinweis: Die Feuerwehr Konstanz hat mittlerweile mehr als 1500 Einsätze in diesem Jahr geleistet. Neben einigen kleinen Einsätzen wie Nottüröffnungen und Ölspuren waren hier vor allem Unwetterlagen, Brandeinsätze, Verkehrsunfälle und der Flugzeugabsturz fordernd für alle Kräfte der Feuerwehr Konstanz. 

    Datum 13.11.2017
    Uhrzeit: 08:37 Uhr
    Einsatzstichwort: Feuer Gebäude
    Einsatzort: Hindenburgstraße
    Eingesetzte Kräfte: 29 (und 5 in Reserve)
    Fahrzeuge: 6/10-4, 6/44-1, 6/33, 6/44-3, 6/19, 7/44-2

    Christopher Kutschker

    Diesen Artikel teilen