Eine Rauchentwicklung aus einer Sprechanlage erschreckte am Sonntagnachmittag Bewohner in der Reichenaustraße .

    Sie meldeten das Ereignis gegen 14:35 Uhr der Feuerwehr. Der zuständige Löschbereich Peterhausen wurde alarmiert und rückte aus. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen Kabelbelbrand in der Haussprechanlage fest. Unter Bereitstellung eines Atemschutztrupps mit Co2-Löscher wurde die Anlage demontiert und der Fehler gefunden. Die eingesetzte Wärmebildkamera zeigte in der Umgebung keine weiteren Hitzepunkte mehr an, so dass die Feuerwehr wieder einrücken konnte Die Schadensstelle konnte an die Bewohnern wieder übergeben.
    Der entstandene Schaden dürfte mehrere Hundert Euro betragen. Personen kamen nicht zu Schaden.

    Datum 01.10.2017
    Uhrzeit: 14:35 Uhr
    Einsatzstichwort: Feuer Gebäude
    Einsatzort: Reichenaustraße
    Eingesetzte Kräfte der Feuerwehr 24, Reserve15
    Fahrzeuge: 6/10-3, 6/19, 6/44-1, 6/33, 6/44-3

    Klaus Menge

    Diesen Artikel teilen