Am heutigen Dienstagmorgen waren wir viel unterwegs. Hier lest ihr, was alles los war.

    Meldungen über eine unklare Rauchentwicklung in der Gabelsbergerstraße gingen gegen 0:30 Uhr bei der Feuerwehr ein. Die Kräfte des Löschbereichs Wollmatingen und der rund um die Uhr besetzten Hauptfeuerwache fuhren an den Einsatzort und suchten die Ursache. Gefunden wurde ein angebranntes Essen in einer Wohnung. Nach Lüften und erneuter Kontrolle der Einsatzstelle wurde die Wohnung dem Eigentümer übergeben.

    Einsatzstichwort: Unklare Rauchentwicklung
    Datum: 27.06.2017
    Uhrzeit: 0:33 Uhr
    Einsatzort: Gabelsbergerstraße
    Eingesetzte Kräfte: 17 (Reserve 4)
    Fahrzeuge: 6/33, 6/44-1, 7/19, 7/44-2

    Gleich zwei Mal kam es am Dienstagmorgen zu einem Brandmeldealarm in der Universität Konstanz. Beide Male hatte ein Rauchmelder der Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund, vermutlich wegen eines technischen Defekts, ausgelöst.

    Einsatzstichwort: Brandmeldealarm
    Datum: 27.06.2017
    Uhrzeit: 2:36 Uhr und 7:28 Uhr
    Einsatzort: Universität
    Eingesetzte Kräfte um 2:36 Uhr: 15 (Reserve 1)
    Eingesetzte Kräfte um 7:28 Uhr: 15 (Reserve 9)
    Fahrzeuge: KN 91, 6/19, 6/33, 6/44-1, 6/44-2

    In einem Gebäude in der Straße „Am Briel“ hat die Brandmeldeanlage gegen 8:31 Uhr ausgelöst. Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Einsatzabteilung kontrollierten das Objekt, konnten jedoch keinen Schaden feststellen, so dass die Brandmeldeanlage wieder zurückgesetzt wurde und die Kräfte einrücken konnten.

    Einsatzstichwort: Brandmeldealarm
    Datum: 27.06.2017

    Uhrzeit: 8:31 Uhr
    Einsatzort: Am Briel
    Eingesetzte Kräfte: 8
    Fahrzeuge: 6/10-3, 6/33, 6/44-1

    Unklare Rauchentwicklung war dann das Einsatzstichwort in der Riedstraße um kurz nach 10 Uhr. Bewohner hatten angerufen und gemeldet, es rieche nach Rauch. Die Erkundung ergab, dass es hier zu einem mutwilligen Fehleinsatz kam, ausgelöst durch Streitigkeiten zwischen Nachbarn. Es war kein Eingreifen der Feuerwehr notwendig.

    Einsatzstichwort: Unklare Rauchentwicklung
    Datum: 27.06.2017

    Uhrzeit: 10:10 Uhr
    Einsatzort: Riedstraße
    Eingesetzte Kräfte: 6
    Fahrzeuge: 6/10-3, 6/33, 6/44-1

    Die Wasserschutzpolizei meldete der Feuerwehr Konstanz gegen 12 Uhr eine Ölverschmutzung im Seerhein. Die Kräfte der hauptamtlichen Wache und die Ölwehr wurden alarmiert und kontrollierten vor Ort die Lage. Eine unklare Menge Betriebsstoffe wurden im Bereich zwischen dem Schifffahrtsamt und der Wasserschutzpolizei Konstanz festgestellt.
    Die Erkundung mit der unteren Wasserschutzbehörde des Landratsamtes ergab, dass kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich ist, da die Menge als zu gering eingestuft wurde. Die alarmierten Kräfte rückten daher nur kurze Zeit später wieder ein.

    Einsatzstichwort: Ölverschmutzung
    Datum: 27.06.2017

    Uhrzeit: 12:00 Uhr
    Einsatzort: Seerhein
    Eingesetzte Kräfte: 13 (Reserve 7)
    Fahrzeuge: MZB 79-1, 6/10-3, 6/19, 6/52, 6/55

    Während dem Einsatz der Ölwehr ging gegen 12:40 Uhr noch ein Notruf über einen Gasgeruch in der Theodor-Heuss-Straße ein. Die Einsatzkräfte prüften mit Hilfe von Messgeräten die Gaskonzentration im Gebäude, konnten aber nichts feststellen. Auch hier wurde schnell Entwarnung gegeben.

    Einsatzstichwort: Gasgeruch
    Datum: 27.06.2017

    Uhrzeit: 12:39 Uhr
    Einsatzort: Theodor-Heuss-Straße
    Eingesetzte Kräfte: 3
    Fahrzeuge: 6/44-1

    Christopher Kutschker

    Diesen Artikel teilen