Am gestrigen Abend gerieten in der Fließhornstraße in KN-Dingelsdorf Gegenstände auf einem Elektroherd in Brand. Gegen 21:30 Uhr wurde die Feuerzentrale informiert, welche die hauptamtlichen Kräfte aus KN-Petershausen und den Löschzug 5 aus Dingelsdorf alarmierten und in die Fließhornstraße beorderte.

    Bewohnerin aus verrauchter Wohnung gerettet

    Ein Nachbar hatte bei seinem abendlichen Spaziergang mit seinem Hund die verrauchte Wohnung im 1. OG bemerkt. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr kletterte er kurz entschlossen auf den Balkon, schlug eine Scheibe ein, unternahm erste Löschversuche und konnte dort die am Boden liegende Bewohnerin auf den Balkon ziehen.

    Von der eintreffenden Feuerwehr wurde die verletzte Person dann mit der Drehleiter gerettet und wegen einer vermuteten Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben. Sie wurde anschließend zur Beobachtung ins Krankenhaus Konstanz verbracht.

    Die Glutnester auf dem Elektroherd wurden noch abgelöscht. Mit der Wärmebildkamera kontrollierten die Einsatzkräfte danach den betroffenen Bereich. Weitere Glutnester waren nicht mehr vorhanden. Die Wohnung wurde noch belüftet, nochmals kontrolliert und an die Polizei übergeben.

    Einsatzstichwort: Feuer Gebäude
    Datum 14.08.2018
    Uhrzeit: 21:36 Uhr
    Einsatzort: Fließhornstraße
    Eingesetzte Kräfte: 18, Reserve 1
    Fahrzeuge: 6/44-1, 6/33, 5/42, 5/19

    Klaus Menge

    Diesen Artikel teilen