Am Montag den 6. August kam es auf dem Gelände der Entsorgungs- und technischen Betriebe Konstanz in der Fritz-Arnold Straße zu einem Brandeinsatz. Ein etwa 1000 Kubikmeter großer Haufen aus Grünschnitt und Kompost hatte Feuer gefangen. Bereits bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs waren Meter hohe Flammen und eine massive Rauchentwicklung zu sehen.

    Die alarmierten Einheiten aus Wollmatingen und Petershausen bauten unverzüglich eine Riegelstellung zu den angrenzenden Gebäuden auf und fingen an erste Brandstellen zu löschen. Um effektiv gegen die Glutnester vorzugehen wurde die Feuerwehr durch 2 Radlader der EBK / TBK unterstützt welche das Brandgut auseinanderzogen so, das es mit mehreren Rohren abgelöscht werden konnte.

    Es waren 40 Angehörige der Feuerwehr über 5 Stunden im Einsatz. Zur Verpflegung der Einsatzkräfte wurde die Verpflegungsgruppe des Malteser Hilfsdienst e. V. Konstanz alarmiert. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

    Am nächsten Morgen wurde gegen Viertel vor Sieben erneut der Löschzug Petershausen alarmiert. Die Mitarbeiter hatten noch verschiedene kleinere Glutnester gefunden, welche abgelöscht werden mussten. Danach wurde die Einsatzstelle dem Betrieb übergeben.

    Einsatzstichwort: Feuer Gebäude
    Datum: 06.08.2018
    Uhrzeit: 16:07
    Einsatzort: Fritz-Arnold-Straße
    Eingesetzte Kräfte: 40
    Fahrzeuge: 6/10-1, 6/14, 6/19, 6/33, 6/44-1, 6/44-3, 6/74, 7/19, 7/44-1, 7/44-2

    Stefanie Hägele / Christopher Kutschker

    Fotos: Lars Heilmann

    Diesen Artikel teilen