In den frühen Morgenstunden des Samstags versuchte ein Jugendlicher auf Umwegen wieder zurück in die Disco in der Max-Stromeyer-Straße zu gelangen. Er suchte sich einen Weg über einen ca. 3 m hohen Zaun beim dortigen Baumarkt und blieb beim Übersteigen des Zaunes mit seinem Schuh an der Oberseite Kopfüber hängen.

    Er konnte sich aus seiner misslichen Lage nicht mehr selbst befreien und rief um Hilfe. Zu seinem Glück hörte ein junger Feuerwehrmann, welcher mit seinen Freunden im dortigen Bereich unterwegs war, die Hilferufe und suchten nach der Ursache. Sie fanden den Unglückspilz kopfüber im Zaun hängend. Sie konnten jedoch keine Hilfe leisten und riefen die Kollegen der Feuerwehr zu Hilfe. Diese konnten den Unglücksraben aus seiner hilflosen Lage mittels Drehleiter befreien und dem Rettungsdienst übergeben.

    Glücklicherweise hatte sich der junge Mann nur leicht verletzt.

    Datum 18.08.2018
    Uhrzeit: 21:36 Uhr
    Einsatzstichwort: Technische Hilfeleistung, hilflose Person
    Einsatzort: Max Stromeyer-Str./ Parkplatz Toom Baumarkt
    Eingesetzte Kräfte: 11, Reserve 2
    Fahrzeuge: 6/10-4, 6/44-1, 6/33, 6/44-3 

    Klaus Menge

    Diesen Artikel teilen