Kurz nach 16:00 Uhr wird ein brennendes Segelboot im Hafen Konstanz gemeldet. Die Zentrale in der Steinstraße setzte sofort Kräfte für das Feuerlöschboot und den Löschzug aus dem Löschbereich Altstadt in Marsch. Zusätzlich wurden auch die Arbeitsboote der Feuerwehr gewassert und zum Einsatzort beordert. Das brennende Boot wurde vom Liegeplatz und aus dem Hafen geschleppt. Vom Löschboot und von der Hafenmole aus löschten die Einsatzkräfte das Feuer auf dem Boot. Um auch kleinere Glutnester auf dem Boot zu löschen setzten die Einsatzkräfte dann noch Schaum ein. Um Umweltschäden zu verhindern legte die Feuerwehr Ölsperren um das Boot. Der Eigner des Bootes war ebenfalls am Brandort. Er holte mit Hilfe der Feuerwehr seinen Trailer auf welchen dann der Havarist geladen wurde.

    Redakteur: km

    Fotos: Andreas Jetzer

    Diesen Artikel teilen