Um 12:09 Uhr löste am Mittwochmittag die automatische Brandmeldeanlage des LAGO Shoppingcenters aus. Ursache hierfür war ein in Brand geratener Presscontainer im Bereich der Warenanlieferung im Untergeschoss des LAGO Shoppingcenters.

    Kurz nach dem Eingang des Brandmeldealarms in der Einsatzzentrale der Feuerwache Konstanz meldete sich bereits telefonisch ein Mitarbeiter des Shoppingcenters und bestätigte die Brandmeldung mit starker Rauchentwicklung. Die alarmierten Einsatzkräfte, in diesem Falle bestehend aus der hauptamtlichen Wache und dem dazu alarmierten Löschbereich Altstadt, begannen sofort mit den Löschmaßnahmen mittels eines C-Rohres.

    Auf Grund der beengten Platzverhältnisse und des entstandenen Rauches entschied man sich den gesamten Presscontainer durch ein Trägerfahrzeug der Konstanzer Entsorgungsbetriebe aus der Anlieferzone ins Freie zu bringen. Aus Sicherheitsgründen wurde das Lago Center komplett geräumt, da eine Ausbreitung des Brandrauches zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte.

     Mit dem Löschgruppenfahrzeug des Löschbereiches der Altstadt wurde der noch glimmende und von Glutnestern durchzogene Container mit Restmüll zum Betriebsgelände der Entsorgungsbetriebe eskortiert um dort das gesamte Schüttgut nach dem Entleeren vollständig löschen zu können.

    Im Einsatz waren 10 Mann der hauptberuflichen Einsatzkräfte sowie 12 freiwillige Feuerwehrleute unter der Einsatzleitung des Amtsleiters der Feuerwehr Konstanz.

    Einsatzstichwort:  Brandmelderalarm 
    Datum: 20.04.2016
    Uhrzeit: 12:09 Uhr 
    Einsatzort: Konstanz Altstadt, LAGO-Shoppingcenter, Hafenstrasse
    Eingesetzte Kräfte hauptberufliche Wache: 10  ; Freiwillige Kräfte:  12

    Fahrzeuge: 6/44-2; 6/33; 1/44; 6/10-3; 6/74

    JJ

    Diesen Artikel teilen