Ein mit Wachskerzen bestückter Christbaum fing gegen 00:30 Uhr in Reichenaustraße Feuer. Bewohner des Wohnhauses am Seerheingelände meldeten den Brand und teilten mit, dass das Treppenhaus stark verraucht sei und die Bewohner sich noch im Gebäude befinden.

    Die sofort anrückenden Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die betroffene Wohnung lokalisieren.  Die Wohnungsinhaber hatten den Christbaum bereits mit einem Teppich gelöscht. Nachdem die Reste des Baumes abgelöscht waren, musste die Wohnung und das Treppenhaus gelüftet werden.
    Es entstand geringer Sachschaden.Die Wohnungsinhaber wurden vom Rettungsdienst übernommen und zur Abklärung eventueller Rauchgasvergiftungen ins Klinikum verbracht.
    Im Einsatz waren 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 4 Streifen des Polizeireviers Konstanz, 4 Krankentransportfahrzeuge des Sanitätsdienstes und 1 Notarzt.

    Redakteur:  km

    Diesen Artikel teilen