18:23 Uhr lief bei der Feuerwehr ein Notruf auf. Es wurde ein Dachstuhlbrand im Bulachweg 2 in Konstanz Fürstenberg gemeldet. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte schon eine schwarze Rauchsäule festgestellt werden.

    Der ganze Dachstuhl des Hauses stand beim Eintreffen der ersten Feuerwehrfahrzeuge bereit in Flammen. Diese schlugen weit über das Haus hinaus und bedrohten das Haus Nr. 4, welches direkt angebaut ist. Über das Treppenhaus, eine 3 teilige Schiebeleiter und die Drehleiter rücken die Einsatzkräfte gegen das Feuer vor. Zum vorsorglichen Schutz des Hauses 4 wurde auch dort Löschleitungen in den Dachstuhl verlegt.

    Das Feuer im Dachstuhl konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Teile des Dachgebälkes und Teile eines Kamins stürzten ein, verursachten jedoch keine weiteren Schäden. Die Bewohner konnten sich alle aus dem Haus retten. Ein in der Wohnung befindlicher Kater konnte durch sein Frauchen noch rechtzeitig aus der Wohnung geholt werden und musste beruhigt werden.

    Von den Bewohnern wurde niemand verletzt. 2 Feuerwehrleute mussten mit leichten Verbrennungen vom Sanitätsdienst versorgt werden.

    Im Einsatz waren die Löschzüge Wollmatingen, Petershausen und die Kameraden der Hauptwache aus der Steinstraße mit gesamt 50 Einsatzkräften, die Polizei und der Rettungsdienst.

    Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden dürfte jedoch im mehrere 10 tausend Euro betragen. 

    Autor: km

    Diesen Artikel teilen