Eine Pfanne auf einer eingeschalteten Herdplatte in einer Wohnung in der Markgrafenstraße löste am Freitag den 18.03.2016  gegen 04.45 Uhr, einen Rauchwarnmelder aus.

    Der Wohnungsinhaber war eingeschlafen, nachdem er die Pfanne auf den Herd gestellt hatte. Nach 20 Minuten Alarm rief eine Nachbarin bei der Feuerwehr an. Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Wohnungstür und nahmen die qualmende Pfanne vom Herd. Der Bewohner wurde im Bett angetroffen. Nach einer Querlüftung der Wohnung konnte die Feuerwehr wieder abrücken. 
    Sachschaden entstand  nicht.

    PP Konstanz/km

    Diesen Artikel teilen