Zahlreiche Feuerwehrleute, Wasserschutzpolizeibeamte und DLRG-Kräfte haben am Dienstagabend im Konstanzer Trichter und im Seerhein nach einem Schwimmer gesucht.

    Zeugen hatten einen Mann beim Sprung ins Wasser beobachtet. Er sei nicht wieder aufgetaucht. Bis zum Einbruch der Dunkelheit wurde keine Person gefunden.
    Die Helfer stellten die Suche ein, wobei offen blieb, ob es wirklich einen Vermissten gab. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen, Booten und 16 Einsatzkräften vor Ort.
    Die DLRG setzte Taucher und Wasserrettungshelfer mit Booten ein. Ebenfalls im Einsatz waren Beamte der Wasserschutzpolizeistation Konstanz.
    Ein in der Nähe patrouillierender Polizeihubschrauber wurde bei der Suche nach dem vermissten Schwimmer zusätzlich eingesetzt.

    Einsatzstichwort:  Wasserrettung / Sucheinsatz
    Datum: 06.09.2016
    Uhrzeit: 18:45 Uhr
    Einsatzort: Seestraße
    Eingesetzte Kräfte: 16
    Fahrzeuge:
    6/10-3, 6/10-4, 6/19, 6/58 mit Schlauchboot, 6/44-1, MZB-1

    km

    Diesen Artikel teilen