Am Freitag, Brückentag , kam über Notruf die Meldung, dass es in einem Gebäude, in der Bücklestraße, im Treppenhaus rauche. Es sollen noch mehre Personen im Gebäude sein.

    Aufgrund dieser Meldung wurden zu den hauptamtlichen Kräften aus der Steinstraße die freiwilligen Feuerwehrkräfte aus Peterhausen und Wollmatingen alarmiert. Der diensthabende Einsatzleiter setzte sofort Trupps im Treppenhaus zur Suche nach Personen und einen Trupp im Keller zur Suche nach dem Brandherd ein. Mehrere Personen konnten von der Feuerwehr aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht werden. Die Suche nach dem Brandherd war recht langwierig, da alle Kellerabteile verschlossen waren und erst geöffnet werden mussten. Nach ca. 30 Minuten stellten die Einsatztrupps in zwei Kellerabteilen das Feuer fest und sie konnten es rasch ablöschen.
    Im Nachgang mussten der Kellerraum und das Treppenhaus belüftet werden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben, welche die weiteren Ermittlungen übernahm.
    Es entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Eine Feuerwehrangehörige musste eine Fußverletzung im Krankenhaus abklären lassen.
    Die alarmierten freiwilligen Feuerwehrkräfte hatten durch die Verkehrsbelastung in der ganzen Stadt Probleme ihre Feuerwehrgerätehäuser zu erreichen. Die Straßen waren in allen Stadtteilen verstopft.

    Redakteur: km

    Fotos: Oli Hanser

    Diesen Artikel teilen