Anwohner aus der Reutestraße melden um 06:30 Uhr der Feuerwehr eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 3. OG des Gebäudes.

    Die eintreffenden ersten Kräfte öffneten die Wohnung und stellen eine totale Verrauchung der Wohnung fest. Personen waren nicht in der Wohnung.  Aus einem Entlüftungsschacht trat über Dach ebenfalls Rauch aus. Ein Trupp unter Atemschutz und C-Rohr drang in die Wohnung vor und konnte als Ursache einen brennenden Lüftermotor ausmachen. Dieser wurde gelöscht und ausgebaut. Die Wohnung wurde belüftet. Der Lüftungsschacht wurde mit der Drehleiter kontrolliert. Weitere Brandstellen wurden nicht gefunden. Der Einsatz konnte um 07:40 Uhr beendet werden.

    Personen kamen nicht zu Schaden.

    Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie Polizei und Rettungsdienst.

    Einsatzstichwort:  Feuer Gebäude
    Datum: 27.06.2016
    Uhrzeit:  06:30 Uhr
    Einsatzort: Reutestraße
    Eingesetzte Kräfte: 20 (davon 2 hauptamtlich)
    Fahrzeuge: 6/44-1; 6/33; 6/19; 6/
    44-3

    Diesen Artikel teilen