Bis zum Abend des heutigen Tages mussten von den hauptamtlichen Kräften mit teilweiser Unterstützung von freiwilligen Kräften 18 Einsätze abgearbeitet werden. Darunter waren 3 Alarme von Brandmeldeanlagen. Diese Alarme waren nicht auf die stürmische Wetterlage zurück zu führen. Die Sturmlage bescherte mehrere kleinere und größere Einsätze durch umgestürzte Bäume und herabfallende Äste. Die Bäume waren meist vorgeschädigt und konnten daher dem Sturm nicht mehr standhalten. Weiter drohten Dachziegel herabzustürzen und mussten gesichert werden. In der Schulthaißstr. war ein großer Rollladen zu sichern.

    Diesen Artikel teilen