Früh übt sich: Wer später Löschprofi werden mag, muss viel trainieren. Zur Belohnung gab es an dem heißen Sommertag zur Abkühlung dann eine Wasserschlacht.

    Ein Dienst voller Spaß und Wasser. Das Erlernen der Grundtätigkeiten in der Feuerwehr hat bei unserer A-Gruppe (10- bis 14-Jährige) höchste Priorität.  Heute wurden Schläuche ausgerollt, an- und abgekoppelt, Verteiler gesetzt und bedient, ein einfacher Löschangriff aufgebaut. Hierbei darf allerdings der Spaß nie zu kurz kommen. Die Jugendlichen lieben es einfach, sich eine kleine Wasserschlacht zu liefern. Mit Feuerwehrschläuchen ist das nämlich wesentlich effektiver, als mit einer Spritzpistole. Bei einer Durchflussmenge von bis zu Hundert Litern in der Minute (C-Strahlrohr mit Mundstück bzw. Hohlstrahlrohr) ist das Gegenüber in Sekundenschnelle durchnässt. Bei den Temperaturen an diesem Nachmittag eine willkommene Abkühlung!

    Fotos: Verena Fritz
    Text: Verena Fritz, ssc

    Diesen Artikel teilen