Nach vielen Stunden intensivem Lernen und Üben haben sie es geschafft. 20 neue Feuerwehrkameradinnen und –kameraden hat der Landkreis seit gestern Nachmittag.

    In einer Theorieprüfung und praktischen Prüfungsstationen mussten die neuen Feuerwehrangehörigen den Prüfern und Ausbildern beweisen, was sie alles gelernt haben. Erste Hilfe, Knoten, Leitern, Einsatzregeln und vieles mehr. Besonders für Quereinsteiger, die das Ganze noch nicht durch die Jugendfeuerwehr kennenlernen durften, war alles neu. Doch die Ausbilder haben einen super Job gemacht, so das Resümee am Samstag von den Teilnehmern. 
    Eine Truppe, von der sich die meisten nicht gekannt haben, ist seit September zu einem tollen Team zusammengewachsen! Und das ist wichtig! Nur durch Teamfähigkeit können wir die Arbeit der Feuerwehr zusammen schaffen, merkte Andreas Knäble, Ausbildungsleiter der Feuerwehr Konstanz an.
    Respekt von allen gab es für die tolle Prüfungsleistung! Im Gesamtdurchschnitt waren alle Teilnehmer zusammen besser als Schulnote 2. Einer der besten Lehrgänge der letzten Jahre!
    Doch das war nur der Anfang von den Ausbildungen einer Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann. Im kommenden Jahr können die „neuen“ im Sprechfunk gelehrt werden, dann steht noch der Atemschutzlehrgang an.
    Viel Ausbildung und noch viel zu lernen! Aber der erste Schritt ist nun geschafft! Allen neuen Feuerwehreinsatzkräften wünschen wir das sie immer wieder Gesund aus ihren Einsätzen wiederkommen!

    Christopher Kutschker

    Gruppenbild Grundausbildung

    Diesen Artikel teilen