Das Arbeiten in voller Uniform unter Atemschutz allein kann schon ziemlich anstrengend sein, doch um unter diesen Voraussetzungen noch zu einem Sportwettkampf antreten zu können, muss besonders hart trainiert werden.

    Und das haben drei Kameraden der Feuerwehr Konstanz und ein Kamerad der Feuerwehr Friedrichshafen gemacht und waren Mitte August als Team „Bodensee“ bei der 4. Bavarian Firefighter Combat Challenge dabei! Und das Training hat sich bezahlt gemacht. Gleich drei Mal traten die Wettkämpfer vom Bodensee in unterschiedlichen Disziplinen an und haben dabei gute Plätze erreicht:

    Gesamtwertung von 146 Teilnehmern:

    Ferdinand Oser | 01:52,53 | Platz 11/ Ak M30, Platz 4 von 49 Teilnehmern
    Sven Reuter | 01:54,72 | Platz 14/ Ak M40, Platz 3 von 8 Teilnehmern 
    Andreas Wilhelm | 02:13,53 | Platz 46/ Ak M40, Platz 6

    Tandem 36 Teams:

    Reuter/ Oser | 01:37,65 | Platz 11
    Dittrich/ Wilhelm | 01:59,21 | Platz 19

    Staffelvorrunde 29 Gruppen:

    01:36,01 | Platz 10

    Durch seine besondere Leistung bei diesem Wettkampf hat Sven Reuter sich für den Fire&Fight- Club qualifiziert. Die Ehrung dazu fand am 09.09. in Berlin im Rahmen der 11. Berlin Firefighter Combat Challenge statt.
    Dabei traten erneut zwei Teilnehmer aus Konstanz an und platzierten sich super:

    Einzel

    Oser | 01:43,36 | Platz 17 gesamt/ Platz 8 M30
    Reuter | 01:53,37 | Platz 29 gesamt/ Platz 3 M40

    Tandem

    Oser/ Reuter | 01:36,28 | Platz 12

    Stefanie Hägele

    Diesen Artikel teilen