Umstände mit denen ein Atemschutzträger im Einsatz sicher umgehen muss. Da es allerdings schwierig ist unter solch realen Bedingungen zu üben, wird die nächsten 4 Tage wieder der Brandcontainer der EnBw in Konstanz sein. Hier können verschiedene Einsatzszenarien von der Türöffnung bis zur Rauchgasdurchzündung unter „heißen Bedingungen“ beübt werden.

    Die letzten Vorbereitungen und Probe- Durchläufe wurden gestern von den Ausbildern für Atemschutz durchgeführt, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren. Heute Nachmittag beginnen dann die truppweisen Durchläufe aller Konstanzer PA-Träger.
    Damit wir bestens ausgebildet sind für den Schutz von Konstanz.

    Stefanie Hägele

    Bilder: Stefanie Hägele und Florian Rauser

    Diesen Artikel teilen