Am heutigen Dienstag Nachmittag gegen 15:30 Uhr wurden wir gemeinsam mit der DLRG OG Konstanz ins Strandbad Hörnle gerufen. Dort hatte sich ein Mann beim Sprung von einem der Badepontons schwer verletzt und benötigte Hilfe.

    Mit dem Schlauchboot unterstützten unsere Kameraden die DLRG bei der Rettung des Verunfallten und dem Material- und Personaltransport zwischen Ufer und Ponton.
    Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber der DRF Luftrettungszentrum Klinikum Friedrichshafen "Christoph 45" ins Krankenhaus gebracht. 

    Seit Mai 2017 gibt es eine Kooperationsvereinbarung zur Wasserrettung zwischen der Feuerwehr und der DLRG Konstanz. Feuerwehr und DLRG arbeiten dabei gleichrangig zusammen wie beispielsweise beim heutigen Einsatz.

    Einsatzstichwort: Wasserrettung
    Datum: 27.08.2019
    Uhrzeit: 15:26 Uhr
    Einsatzort: Freibad Horn (Hörnle)
    Eingesetzte Kräfte: 14
    Fahrzeuge: 6/10-4, 6/58, 7/19, MZB

    Maximilian Obermeier

    CH45

    Diesen Artikel teilen