Gegen 06:45 Uhr kam über Notruf die Meldung, dass auf dem Döbeleparkplatz ein größeres Fahrzeug in Vollbrand steht und das Feuer auf andere Fahrzeuge überzuspringen droht.

    Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass ein kleineres Wohnmobil, welches auf den PKW-Parkplätzen abgestellt war, in Vollbrand stand und das Feuer bereits auf ein danebenstehendes Cabrio übergegriffen hatte. Löschmaßnahmen an den brennenden Fahrzeugen und Riegelstellungen zu den Nachbarfahrzeugen wurden umgehend eingeleitet. Während der Löscharbeiten kam es zu weiteren kleineren Verpuffungen im Wohnmobil. Eine weitere Brandausbreitung konnte durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden. Der Wohnmobilbesitzer wurde bei seinem Fahrzeug angetroffen. Dieser hatte Rauchgase eingeatmet und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden.

    Weitere Fahrzeuge in der näheren Umgebung wurden durch Strahlungshitze beschädigt. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

     

    Datum 03. 10.19

    Uhrzeit: 06:45 Uhr

    Einsatzstichwort: Fahrzeugbrand

    Einsatzort: Konstanz, Döbeleparkplatz (PKW-Parkplatz)

    Eingesetzte Kräfte: 26 , Reserve 2

    Fahrzeuge: 6/44-1, 1/44-1, 6/44-2, 6/10-4, 6/14

     

    Klaus Menge

     

    Fotos: Lars Heilmann

    Diesen Artikel teilen