Kurz vor 14 Uhr wurde die Feuerwehr Konstanz am Dienstag den 30.07.2019 zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in die Mainaustraße gerufen.

    Dort war aus bislang unbekannten gründen ein Elektrogroßgerät in Brand geraten. Der Brandrauch hatte sich bereits im gesamten Treppenhaus ausgebreitet. Der erste Trupp unter Atemschutz nahm sofort das erste Rohr vor und begann mit der Brandbekämpfung im Keller. Fünf Personen hatten sich auf den Balkon ihrer Wohnung gerettet, da sie diese über das verrauchte Treppenhaus nicht mehr verlassen konnten. Sie wurden dort von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst betreut bis sie diesen nach Abschluss des Einsatzes selbstständig verlassen konnten.

    Das Gebäude wurde von einem Trupp nach weiteren Personen abgesucht und mit Hilfe eines Überdrucklüfters rauchfrei belüftet. Die Reste des Elektrogroßgerätes wurden von der Feuerwehr ins Freie gebracht.

     

    Datum 30.06.2019

    Uhrzeit: 13:56

    Einsatzstichwort: Brand in Keller

    Einsatzort: Mainaustraße, Stadtteil Allmannsdorf

    Eingesetzte Kräfte: 26

    Fahrzeuge: 6/10-3, 6/33, 6/44-1, 6/44-3, 6/19 und 8/42

     

    Maximilian Obermaier

    Fotos: Lars Heilmann

    Diesen Artikel teilen