Am frühen Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Konstanz zu einem Wohnungsbrand nach Staad gerufen. Aus bislang unbekannten Gründen war in einer Wohnung in der Fischerstraße in Staad ein Feuer ausgebrochen.

    Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle war die Wohnung stark verraucht und eine Person befand sich noch in der Wohnung, wo sie einen Löschversuch unternahm. Die Person wurde von einem Trupp unter Atemschutz aus der Wohnung gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz wurde zeitgleich mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Brandschutt wurde anschließend aus der Wohnung geräumt und diese mit Hilfe eines Überdrucklüfters vom Rauch befreit.

    Die Stadtwerke stellten die Gas- und Stromversorgung für die betroffene Wohnung ab. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei aufgenommen.

     

    Einsatzstichwort: Feuer-Gebäude

    Datum: 24.10.2019

    Uhrzeit: 00:55 Uhr

    Einsatzort: Fischerstraße, Staad

    Eingesetzte Kräfte: 25, Reserve: 7

    Fahrzeuge: 6/10-1, 6/14, 6/33, 6/44-1, 6/44-3 und 8/42

    Maximilian Obermaier

    Fotos: Lars Heilmann

    Diesen Artikel teilen