Mitarbeiter haben im Verwaltungsgebäude „Torkel“ am Benediktinerplatz heute Vormittag einen Rauchgeruch festgestellt. Während der Erkundung durch die Feuerwehr kam es zusätzlich zu einem Stromausfall im Gebäude. Als Ursache wurde ein Defekt an einer Lichtanlage festgestellt. Für die Mitarbeiter des Gebäudes, welche während dem Einsatz auf dem Gebäude evakuiert waren, bestand keine Gefahr.

Rauchgeruch in den Büroräumen im städtischen Verwaltungsgebäude „Torkel“ wurde der Feuerwehr heute Vormittag mitgeteilt. Zur Sicherheit der Mitarbeiter wurde das Gebäude evakuiert und durch die Feuerwehr systematisch kontrolliert. Der Geruch lies einen Schwelbrand mit einem elektrischen Bezug vermuten. Dies wurde bestätigt, als in einem Bereich des Erdgeschosses der Strom ausfiel. 

Gefunden wurde die Ursache in einem Defekt an einer Lampe in einem Büro im Erdgeschoss. Nachdem diese durch die Feuerwehr vom Stromnetz getrennt war, wurde das Gebäude dem Hochbauamt übergeben und die Mitarbeiter konnten wieder in ihre Büros zurückkehren. 

  • Einsatzstichwort: Feuer Gebäude
  • Datum: 16.09.2019
  • Uhrzeit: 8:29 Uhr
  • Einsatzort: Benediktinerplatz
  • Eingesetzte Kräfte: 30
  • Fahrzeuge: 6/10-3, 6/14, 6/33, 6/44-1, 6/44-3, 7/44-2 

Christopher Kutschker