Am heutigen Sonntagvormittag wurde die Feuerwehr Konstanz zusammen mit der DLRG Konstanz zu zwei Wasserrettungseinsätzen gerufen.

Gegen 10:23 Uhr wurden zwei Stand Up Paddler auf eine Person aufmerksam, die sich vor der Schmugglerbucht an einem Dalben festhielt und offensichtlich Hilfe benötigte. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr war die Person von den zwei Stand Up Paddlern bereits an Land gebracht worden. Ein zufällig anwesender Sanitäter hatte die Erstversorgung übernommen und wurde bis zum Eintreffen des Notarztes von der Feuerwehr dabei unterstützt.

Gegen halb 12 wurden die Rettungsschwimmer der DRLG Konstanz dann im Strandbad am Hörnle auf eine größere, herrenlose Luftmatratze auf dem Wasser aufmerksam und alarmierten weitere Einsatzkräfte von Feuerwehr und DLRG. Es konnten schnell zwei Personen ausfindig gemacht werden, denen die Luftmatratze gehörte. Die beiden Personen wurden von der DLRG an Land gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Weitere Unterstützung der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Maximilian Obermaier