Heute Vormittag meldete die automatische Brandmeldeanlage des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums einen Brandalarm bei der Feuerwehr Konstanz. Als die alarmierten Kräfte an der Schule eintrafen, lief gerade die vorschriftsgemäße Evakuierung aller Schülerinnen und Schüler sowie der weiteren im Gebäude befindlichen Personen. Ruhig und geordnet verließen alle das Objekt und trafen sich am Sammelplatz. Dort wurde durch Verantwortlichen der Schule die Vollzähligkeit der Personen überprüft und der Feuerwehr gemeldet. Ein Trupp kontrollierte den Bereich, in welchen ein Rauchmelder ausgelöst hat. Vor Ort konnte ein rauchender Mülleimer in einem Toilettenbereich als Ursache festgestellt werden. Der Mülleimer wurde durch einen Atemschutztrupp nach draußen verbracht. Nach einer Überdruckbelüftung, um den Brandrauch aus den Räumlichkeiten zu bekommen, wurde das Gebäude und den Direktor der Schule übergeben. Verletzt wurde niemand. Vorsorglichen wurden durch die Rettungsleitstelle ein Rettungswagen an die Schule entsandt.

Automatische Brandmeldeanlagen sind Systeme, die aus verschiedenen Geräten zur Branderkennung und Brandmeldung bestehen. Dies können zum Beispiel vernetzte Rauchmelder, manuelle Handmelder, Rauchansaugsysteme oder Sprinkleranlagen sein. Sie alle laufen an der Brandmeldezentrale zusammen. Wird ein Alarm an diesem System ausgelöst, wird direkt die Feuerwehr verständigt.

Brandmeldeanlagen werden über die Bauvorschriften und die Baurechtsbehörden an kritischen Objekten vorgeschrieben. Dies können zum Beispiel Gebäude sein, in welchen sich eine große Anzahl an Personen befindet oder andere Risiken wie die Arbeit und Lagerung von Gefahrstoffen vorliegen.

  • Einsatzstichwort:  Automatische Brandmeldeanlage
  • Datum: 19.03.2021
  • Uhrzeit: 10:59 Uhr
  • Einsatzort: Schottenplatz
  • Eingesetzte Kräfte: 10
  • Fahrzeuge: 6/10-4, 6/33, 6/44-1

Christopher Kutschker