In Kölns höchstem Bürogebäude geht es hinauf bis über die Dächer der Domstadt: 39 Etagen, 714 Stufen, 132 Höhenmeter. Dort konnten beim diesjährigen KölnTurm Treppenlauf, am Sonntag den 29.08.2021, unsere Sportler erneut ihr hohes Leistungsniveau unter Beweis stellen.

Das Team Ferdinand Oser und Sven Reuter startete im Elite-Lauf der Feuerwehr-Wertung mit angeschlossenem Atemschutzgerät. Mit ihrer Zeit von 6:39 Minuten zeigten sich die beiden sehr zufrieden und erzielten den hervorragenden und hochverdienten 1. Platz in der Gesamtwertung.

Als weiteres Team aus Konstanz starteten Andreas Wilhelm und Uwe Engel. Sie konnten sich über den 6. Platz der Altersgruppe und den 19. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Wegen des Ausfalls eines Team-Mitglieds startete Dominik Oser mit Jörg Bohum, einem Kameraden der Feuerwehr Seukendorf (Bayern). Beide freuten sich über den 32. Platz der Altersklassenwertung.

Alle drei Teams starteten in der Königsklasse, der Feuerwehr-Wertung mit angeschlossenem Atemschutzgerät. Zu dem Atemschutzgerät mitsamt Maske mussten die Kameraden die vollständige Schutzausrüstung, bestehend aus Überjacke und Überhose, Schutzhandschuhen, Feuerwehr-Sicherheitsstiefel und Feuerwehrhelm tragen. Mit der rund 20 Kilo schweren Schutzausrüstung galt es die 714 Stufen (132 Höhenmeter) zu überwinden.

Maximilian Obermaier